Küchen als Lebensmittelpunkt

Nur kochen war gestern, heute sind Küchen ein Ort der Begegnung. Immer häufiger wird dem Raum um Herd und Backofen daher mehr Beachtung geschenkt, auch hinsichtlich der passenden Einrichtung.

Gemütlich und funktional

Nicht nur Menschen die gern kochen oder backen fühlen sich in der Küche zu Hause, für immer mehr Familien wird die Küche zum zentralen Punkt, dem Herzen der Wohnung. Da wird gegessen, gespielt, gemalt und gelacht. Längst stehen Küchen den anderen Wohnräumen in nichts mehr nach und entwickeln sich selbst zu einem wichtigen Lebensraum. Zwischen Genuss und Geselligkeit werden hier Freunde empfangen und mit den Familienmitgliedern der Tag besprochen. Mit der Hilfe von Küchenspezialisten ist neben der Funktionalität auch die Gemütlichkeit gesichert – perfekt um auf eine Tasse Kaffee zusammenzukommen.

Küchen werden zum Wohnraum

Moderne Küchen öffnen sich zunehmend, sie verschmelzen regelrecht mit dem Wohnraum. Offene Regalsysteme, einladende Bänke und ansprechende Dekoration machen die Küche zu einem Ort des Redens und Entspannens. Während ein Großteil der Geräte hinter stilvollen Verkleidungen verschwinden ist es dem technischen Fortschritt zu verdanken, dass Küchengeräte heute im Flüsterton arbeiten und anfallende Arbeit fast unbemerkt erledigen während man selbst mit Familie oder Freunden zusammensitzt und den Tag Revue passieren lässt. Wie praktisch, dass auch das Kochfeld immer häufiger in den Arbeitsbereich integriert wird und sich gern in der Mitte des Raumes als Kücheninsel mit ausreichend Platz zum Schneiden, Zubereiten und Essen wiederfindet.

 

Küchen überzeugen heute mit einer Mischung aus Funktionalität und Komfort, aber auch Ästhetik und Stil spielen eine wichtige Rolle bei der Einrichtung. Abgerundet mit einem durchdachten Lichtsystem für helle Arbeitsflächen und stimmungsvolle Sitzplätze lädt der Wohnraum Küche zu so manch gemeinsamen Stunden ein.

Keine Kommentare möglich.